Einrichten

Wohntrend Neon Room: gemütlich mit LED-Beleuchtung

Jana Janssen

Neon ist das neue Hygge. Im neuen Jahr schaffen wir Gemütlichkeit in unseren vier Wänden nicht nur durch kuschelige Decken, sondern auch durch stimmungsvolle Farbakzente dank LED-Beleuchtung. Wir geben fünf Tipps, wie Sie sich den Neon-Trend in Ihr Zuhause holen.

Eine Frau sitzt in einem durch bunte Lichtschläuche beleuchteten Raum auf dem Sofa.
© Getty Images

In diesem Artikel

Gemütlichkeit durch Neon – ein Widerspruch?

Wenn Sie bei Gemütlichkeit bisher eher das dänische Hygge im Kopf hatten, verbinden Sie mit dem Begriff wahrscheinlich kuschelige Decken, helle Farben und natürliche Materialien. Im krassen Kontrast dazu steht der Neon Room. Der Trend, geprägt von der Post-Millennial-Generation, der GenZ, verbindet gemütliche Decken mit minimalistischer Einrichtung und einfarbigen oder mehrfarbigen Neon-Lichtern, die als Eyecatcher dienen. Wie präsent der Trend bereits in den sozialen Netzwerken ist, zeigt nicht zuletzt eine Business-Analyse durch Pinterest. Wie gemütlich ein Neon Room sein kann, erfahren Sie in unseren Beispielen.

1. Neon in Form

Besonders angesagt und stylish setzen Sie Farbakzente in Ihrem Zuhause mit einem LED-Neonlicht-Zeichen. Es gibt sie in jeglichen Farben und Formen oder sie kommen als Schriftzug daher. Tropisches 80s-Flair im Wohnzimmer schaffen Sie zum Beispiel mit pinken Flamingos und grünen Palmen als Neon-Leuchtschild. Etwas dezenter ist dagegen ein Mond oder eine Wolke – sie sorgen für Gemütlichkeit im Schlafzimmer. Hersteller wie Läight fertigen Ihnen sogar Ihr eigenes Sign als Custom-Design nach Ihren Vorstellungen.

Empfehlung unserer Redaktion

Zur Ergänzung des Artikels hat die Redaktion einen passenden Inhalt von Instagram herausgesucht. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich stimme zu, dass externe Inhalte geladen werden. Damit können personenbezogene Daten an Dritte übermittelt werden. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Datenverarbeitung durch Dritte. (Weitere Infos in der Datenschutzerklärung)

2. In Licht gebadet

Auch im Badezimmer lässt sich Neon dezent, aber stimmungsvoll einsetzen. Dazu genügt ein LED-Spiegel, der Ihr Badezimmer mit seiner Rundumbeleuchtung erhellt. Farbige Lichtakzente sind mit einem Spiegel mit Farbwechsel möglich. So kann er Ihr Bad zum Beispiel in ein cooles Blau tauchen. Auf Knopfdruck oder über eine App-Steuerung lässt sich die Stimmung aber schnell verändern – wie wäre es beispielsweise mit einem lebhaften Rot? Das sorgt für eine besondere Atmosphäre, wenn Sie in der Badewanne liegen.

3. Konturen schaffen

Besonders kräftige Lichtakzente schaffen Sie mit Lichtschläuchen oder LED-Stripes an Decke und Möbeln. Das sorgt für eine mysteriöse Night-Club-Atmosphäre. Die LED-Stripes lassen sich einfach entlang der Raumecken oder Möbelkanten anbringen und heben diese so hervor. So setzen Sie besondere Akzente in Ihrem Wohn- oder Schlafzimmer.

Auch bei LED-Stripes gibt es die Möglichkeit des Farbwechsels über eine Fernbedienung oder Smartphone-App. So können Sie entscheiden, ob Sie Ihr Schlafzimmer lieber in blaues oder rotes Licht tauchen wollen – oder vielleicht eine Kombination aus beidem. Produkte wie die der Philips Hue-Serie integrieren sich ausserdem in Ihr Smart-Home. Sie können sie sogar mit Ihrem Smart-TV verbinden, sodass sich die Farbwechsel an den Bildschirminhalt anpassen. Das verleiht Ihrem Wohnraum einen echten Wow-Effekt.

4. Eintauchen in fremde Galaxien

Nicht nur Kinder lassen sich mit einem Galaxie-Projektor ins Staunen versetzen. Auch in Ihrem Wohn- oder Schlafzimmer kann ein solcher Projektor für spannende Effekte sorgen. Besonders gemütlich wird es, wenn Sie ihn mit LED-Stripes an der Decke oder Ihrem Bett kombinieren. Legen Sie sich einfach auf die Couch oder ins Bett und entspannen Sie, während an Ihnen die Sterne vorüberziehen.

Empfehlung unserer Redaktion

Zur Ergänzung des Artikels hat die Redaktion einen passenden Inhalt von Pinterest herausgesucht. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich stimme zu, dass externe Inhalte geladen werden. Damit können personenbezogene Daten an Dritte übermittelt werden. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Datenverarbeitung durch Dritte. (Weitere Infos in der Datenschutzerklärung)

5. Die Uhr schlägt Neon

Ein echter Hingucker ist diese digitale LED-Uhr für Wand oder Tisch. Bei Galaxus ist sie für rund 30 Franken erhältlich (Stand: 25. Januar 2020). Die besonders hell leuchtenden weissen Ziffern lassen sich bei Tageslicht leicht ablesen, sind aber auch dimmbar. Die Uhr ist nicht nur praktisch, sondern stellt auch ein cooles Wohnaccessoire dar, das besonders gut in Ihren Neon Room passt.

Als Nächstes lesen

Auf unserer Website verwenden wir Cookies und Analyse Tools um die Nutzerfreundlichkeit auf der Website stetig zu verbessern, damit wir Ihnen einen optimalen Service bieten können und die Werbung für Sie auf unserer Website und Werbepartner zu personalisieren. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Bestimmungen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.