In einem Wohnzimmer mit Esstisch und Couch steht ein hölzerner Servierwagen, bestückt mit diversen Flaschen und Gläsern.
© Getty Images / Olga Saliy

Einrichten

Hausbar: einrichten, Modelle, Kosten

Torben Schröder

Früher eher als spiessig verpönt, sind Hausbars mittlerweile wieder en vogue. Optisch wirken die heutigen Modelle deutlich moderner und filigraner als ihre Pendants aus den 1970er- und 1980er-Jahren. Freunden und Gästen einen Drink an der eigenen Hausbar anzubieten, hat einfach Stil. Wir geben Ihnen Tipps zur Einrichtung und erklären verschiedene Typen.

Den richtigen Platz finden

Denken Sie daran, dass eine Hausbar ein Ort der Unterhaltung und Kommunikation ist. Die Umgebung sollte hell und freundlich sein, der Nachschub an Getränken reibungslos ablaufen. Die Einrichtung im Keller – wie es vor Jahrzehnten noch üblich war – ist also nicht immer die beste Lösung. Wer im Haus nicht über eine Bibliothek oder Ähnliches verfügt, für den kommen das Esszimmer oder das Wohnzimmer in Frage. Eine Hausbar muss keineswegs einen kompletten Raum in Beschlag nehmen, sondern lässt sich auch problemlos in ein bestehendes Zimmer integrieren.

Stil und Ausstattung

Materialien, Oberflächen, Accessoires, Farben: Die Optik der Bar hängt ganz vom Einrichtungsstil Ihrer weiteren Zimmer ab. Insbesondere aber von jenem Zimmer, in das Sie die Hausbar integrieren möchten. Soll die Bar zum Beispiel Teil eines Herrenzimmers im Kolonialstil werden, dann bieten sich dunkles Holz und goldene Embleme an. Soll die neue Hausbar ein modernes Wohnzimmer aufwerten, so empfiehlt sich ein frisches Design mit hellen Tönen und Glasflächen. Handelt es sich um ein urchiges Landhauszimmer, dann kommt eher ein rustikaler Stil mit Schnitzereien an der Theke in Frage.

Generell gilt: Achten Sie auf leicht zu reinigende Oberflächen, um klebrige Rückstände von Gläsern und Flüssigkeiten zu vermeiden.

Wenn Sie sich wünschen, dass Ihre Gäste länger an der Hausbar verweilen, dann brauchen Sie unbedingt Sitzgelegenheiten. Der Klassiker ist der Barhocker. Achten Sie hier nicht nur auf die Optik, sondern ebenso auf Stabilität und Qualität. Höhenverstellbarkeit und eine Rückenlehne steigern zudem den Sitzkomfort.

Verschiedene Modelle im Überblick

Wollen Sie nur gelegentlich einen Drink ausschenken? Oder wollen Sie selbst hinter der Bar stehen und Getränke mixen? Wollen Sie eine Theke mit Stühlen? Bei Spezialisten im Internet finden Sie verschiedene Möglichkeiten, die wir im Folgenden vorstellen.

1. Der mobile Butler

Um Ihren Gästen einen Drink anzubieten, brauchen Sie keine komplette Bar – eine platzsparende und kostengünstige Alternative ist der Servierwagen. Für 213 Franken (Stand 21.September 2020) erhalten Sie den Normann Copenhagen Block bei Galaxus. Er lässt sich einfach zusammenbauen, überzeugt mit seinem schlichten Look und bietet auf zwei Ablageflächen Platz für Gläser und Getränke.

Empfehlung unserer Redaktion

Zur Ergänzung des Artikels hat die Redaktion einen passenden Inhalt von Instagram herausgesucht. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich stimme zu, dass externe Inhalte geladen werden. Damit können personenbezogene Daten an Dritte übermittelt werden. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Datenverarbeitung durch Dritte. (Weitere Infos in der Datenschutzerklärung)

2. Der praktische Einsteiger

Beim Bartisch handelt es sich um ein massives Möbelstück, das im Raum steht ­– anders als der mobile Butler, der über Rollen verfügt. Trotzdem lässt sich der Tisch dank seiner kompakten Masse bei Bedarf einfach umstellen. Der Bartisch FRANZ von Vente-Unique für 169.99 Franken (Stand 21. September 2020) verfügt über zwei grosse Abstellflächen. Die obere befindet sich ungefähr auf Hüfthöhe. Das Material besteht aus Holzfaserplatten und verchromtem Metall. Flaschen- und Glashalter sorgen für stilechte Atmosphäre.

3. Der unauffällige Verwandlungskünstler

Auf den ersten Blick sieht er wie eine einfache Kommode aus, verwandelt sich jedoch bei Bedarf zu einer reichlich bestückten Hausbar: der Barschrank. Der verschliessbare Schrank eignet sich besonders für Haushalte, in denen Kinder leben. Die Mexico Bar „Profi” der MiaMöbel GmbH aus massivem Pinienholz ist in geöffnetem Zustand knapp 1,4 Meter breit und bietet sowohl im Korpus als auch in den Flügeltüren genug Platz für Flaschen, Gläser und Zubehör. Eine Besonderheit ist das drehbare Geheimfach. Der Preis beträgt 639.90 Franken (Stand 21. September 2020).

Empfehlung unserer Redaktion

Zur Ergänzung des Artikels hat die Redaktion einen passenden Inhalt von Pinterest herausgesucht. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich stimme zu, dass externe Inhalte geladen werden. Damit können personenbezogene Daten an Dritte übermittelt werden. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Datenverarbeitung durch Dritte. (Weitere Infos in der Datenschutzerklärung)

4. Der stylishe Alleskönner

Um das Gefühl eines Barbesuchs in den eigenen vier Wänden stilecht zu erleben, kommen Sie um die Anschaffung einer Bartheke nicht herum. Ihre Gäste sitzen vor der Bar auf Hockern und können die Füsse auf Stützen an der Theke ausruhen. Sie stehen hinter der Bar und bereiten Drinks zu. Neben, hinter und vor sich finden Sie viel Platz und grosse Arbeitsplatten. Über Ihnen hängen die Gläser, die Sie lässig aus den Schienen ziehen. Einen derartigen Blickfang für jedes Zuhause erhalten Sie zum Beispiel bei Adrian Lissy: Die Bartheke Oklahoma startet bei einem Preis von 8569 Franken (Stand 21. September 2020).

Nahaufnahme von Barkeeper-Zubehör, das auf einer Theke steht. Im Hintergrund erkennt man verschwommen Flaschen in Regalen stehend.

An einer grossen Bartheke bereiten Sie Ihren Gästen stilvoll Drinks zu – hierfür benötigen Sie das richtige Equipment wie zum Beispiel Messbecher und Shaker.

Im Folgenden finden Sie Tipps für Utensilien, die in Ihrer neuen Bar nicht fehlen sollten.

  • Alkohol und Mischgetränke: Zusammenstellung je nach Belieben
  • Gläser: zum Beispiel Cocktailgläser, Martinigläser, Tumbler, Champagnergläser
  • Shaker: Mixbecher für die Zubereitung von Cocktails
  • Jigger: Messbecher zum Abmessen von geringen Mengen an Flüssigkeiten
  • Strainer: Barsieb zum Zurückhalten von Eis- oder Fruchtrückständen
  • Rührglas mit Barlöffel: zum Verrühren von Cocktailzutaten
  • Eisbehälter mit Eiszange: zum Aufbewahren von Eiswürfeln
  • Saftpresse: zum Pressen von Zitronen, Limetten und Orangen
  • Schneidebrett mit scharfem Messer: zum Schneiden von Früchten und Gewürzen

5. Das selbstgebaute Unikat

Sollte Ihnen kein Fertigmodell zusagen, haben Sie die Möglichkeit, sich eine ganz individuelle Hausbar anzuschaffen. Entweder wenden Sie sich hierzu an Ihren Schreiner, der Ihnen eine hochwertige Komplettlösung bauen kann. Wenn Sie über handwerkliches Geschick und ein bisschen Fantasie verfügen, können Sie aber auch eine Hausbar Marke Eigenbau realisieren. Bei der Auswahl des Materials und des Designs sind natürlich keine Grenzen gesetzt – von der simplen Konstruktion aus Europaletten bis zu Exemplaren im Pop-Art-, Glamour- oder 70er-Jahre-Look ist alles möglich. Für jeden Geschmack ist etwas dabei – und für jeden DIY-Fan findet sich im Internet auch das passende How-to-Video.

Empfehlung unserer Redaktion

Zur Ergänzung des Artikels hat die Redaktion einen passenden Inhalt von Pinterest herausgesucht. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich stimme zu, dass externe Inhalte geladen werden. Damit können personenbezogene Daten an Dritte übermittelt werden. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Datenverarbeitung durch Dritte. (Weitere Infos in der Datenschutzerklärung)

Fazit: für jeden etwas dabei

Mit Freunden und Verwandten gemütlich und stilecht einen Drink zu sich nehmen – eine Hausbar könnte bei Ihnen das neue Zentrum für Begegnungen und Gespräche werden. Vom mobilen Servierwagen bis zur massiven Theke aus Holz stehen Ihnen passende Möglichkeiten zur Verfügung.

Als Nächstes lesen

Auf unserer Website verwenden wir Cookies und Analyse Tools um die Nutzerfreundlichkeit auf der Website stetig zu verbessern, damit wir Ihnen einen optimalen Service bieten können und die Werbung für Sie auf unserer Website und Werbepartner zu personalisieren. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Bestimmungen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.